Pünte

Die älteste handgezogene Fähre Europas

Entspannter Urlaub in der Samtgemeinde Jümme

Abwechslungsreiche Unterkünfte

Abenteuer der besonderen Art

Dort wo die beiden Flüsse Leda und Jümme zusammenstoßen, um von hier aus gemeinsam in die Ems zu münden, wartet ein Abenteuer ganz besonderer Art: Die historische “Pünte” in Amdorf.

Die Fährverbindung hier an der Jümme-Mündung besteht schon mehr als 500 Jahre. Die “Pünte” ist wohl die einzige Fähre in Deutschland, die noch heute ohne Motor und nur mit der Hand betrieben wird. An einem dicken Stahlseil ziehen zwei Fährmänner sie über den Fluss.

Pünte Amdorf

Geschichte & Infos

Früher war hier eine wichtige Verbindung zwischen Emden und Münster in Westfalen. Das war zur Zeit der Handelskaufleute.

Heute ist es eine Abkürzung von Detern nach Leer und natürlich die Attraktion für viele Urlauber. Vor allem Radurlauber lassen sich gerne über die Jümme schippern, um dann auf der anderen Seite wieder zurück zu fahren.

Die Fähre verkehrt von Anfang Mai bis Ende September.

Veranstalltungstipp bei der “Pünte” in Amdorf: Jährlich findet am 01. Mai rund um die “Pünte” die feierliche Saisoneröffnung statt.